Kompositrestaurationen

Ein "Loch" im Zahn heilt leider nicht von selbst. Durch eine Füllung kann eine weitere Zerstörung des Zahnes verhindert und die Kaufunktion erhalten werden. Die moderne Zahnmedizin hat dafür verschiedenste Werkstoffe entwickelt. Diese unterscheiden sich stark im Hinblick auf Ästhetik, Belastbarkeit, Haltbarkeit, Bearbeitungsaufwand und Kosten.

Kompositmaterialien gehören zu der Gruppe der plastischen Füllungsmaterialien. Diese Werkstoffe werden direkt im Zahn verarbeitet, so dass Sie in einer Behandlungssitzung eine fertige hochstabile Restauration erhalten können.

Das zunächst zähplastische Kompositmaterial mit einem hohen Anteil an keramischen Partikeln wird in mehreren Schichten in den Zahndefekt eingebracht und jeweils mittels spezieller Polymerisationslampen ausgehärtet. Es entsteht eine stabile Restauration der erkrankten und in Folge dessen verloren gegangenen Zahnanteile. Die Vielzahl der zur Verfügung stehenden verschiedenen Materialfarben ermöglicht eine exakte Anpassung der Füllung an Ihre individuelle Zahnfarbe, so dass die natürliche Zahnsubstanz ästhetisch sehr gut ersetzt werden kann.

Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen ihren Versicherten leider noch immer nur die Versorgung der Zähne mit Amalgam. Über die Sinnhaftigkeit dieser Reglementierung kann viel diskutiert werden. Letztendlich jedoch können Sie frei entscheiden, wie Sie Ihre Zähne versorgen möchten. Die Kosten sind abhängig von Material, Aufwand und Größe der Füllung.

Praxis für Zahnheilkunde

Dr. med. dent.
Sebastian Schulte

Zahnarzt, Implantologe

Dr. med. dent.
Patrick Thiele

Zahnarzt, Fachzahnarzt
für Oralchirurgie

Kirchhörder Straße 71
44229 Dortmund

Tel: 0231. 73 34 66
Fax: 0231. 73 76 66
info@praxis-schulte-thiele.de

Vorbeugen ist besser als Heilen!

Zu einer umfassenden Prophylaxe gehört mehr als "nur" Zähneputzen. Wir helfen Ihnen, Ihre Zähne optimal zu pflegen und beraten Sie gerne. weiter...